nick catsburg steigt bei reiter engineering ins cockpit

Nicky Catsburg in der Box
Nicky Catsburg in der Box

Reiter Engineering weitet seinen Fahrerkader aus und engagiert neuen Profirennfahrer
Mit dem neuen KTM GT-4 Projekt zeigt sich Reiter Engineering verantwortlich für die Entwicklung von nun drei Rennautos: dem KTM GT-4, dem Reiter Gallardo R-EX sowie dem „Bavarian Muscle car“ SaReNi Camaro GT3.
Um auch weiterhin höchste Standards bei der Entwicklung und Optimierung der Rennautos zu gewährleisten sowie bei den Renneinsätzen des eigenen Rennteams die Erfolgsbilanz weiter auszubauen, holt die oberbayrische Tuning-Schmiede Nick Catsburg ins Team.

Nick sitzt seit über 10 Jahren im Cockpit und gilt als dementsprechend erfahren: Zunächst bestritt Nick Formel-Serien, bis er 2009 zu GT-Serien wechselte. Bereits ein Jahr später gewann er den Titel in der European Megane Trophy. Dieser Triumph ermöglicht ihm den Aufstieg in in die GT3- und GT1-Rennserien, in denen er mit einem BMW Z4 bzw. Nissan GT-R GT1 fuhr. 2012 und 2013 galt sein Fokus den Blancpain GT Serien. Zusammen mit seinem Team MarcVDS Racing gewann er die Team-Meisterschaft. Für Aufsehen sorgte er zudem als er 2014 bei seinem Debut auf Anhieb das VLN8 an der Nordschleife gewann.
Der Kontakt zu Reiter Engineering intensivierte sich als die Blancpain Sprint Serie 2014 Station in Zolder machte: Nick fuhr im Qualifying Rennen mit dem Reiter Gallardo FL2 GT3 vom Team NSC Motorsports auf Platz 2.
Hans Reiter, Inhaber von Reiter Engineering, freut sich über den Team-Zuwachs: „Nick hat bereits in den letzten Jahren mit seinen Rennerfolgen auf sich aufmerksam gemacht. Spätestens bei dem Rennen in Zolder hat er uns gezeigt, was er drauf hat. Er hat ein gutes Gespür für das Auto und kann uns sicherlich bei der weiteren Entwicklung unserer Rennautos eine große Hilfe sein. Zusammen mit Nick und unseren weiteren Profifahrern wie Tomas Enge, Peter Kox und Albert von Thurn und Taxis haben wir geballte Fahrerpower für unser Rennteam am Start.“ Reiter Engineering wird bis Mitte März noch weitere Überraschungen bei den Fahrern bekannt geben können. Auch für Nick Catsburg bietet die Zusammenarbeit mit Reiter Engineering klare Vorteile.

Sponsoren

Sponsoren des Reiter Engineering Racing Team

  • Holinger Europe
  • Internetx
  • Wolf Theiss
  • Brauerei Schoenram
  • Hohenbergevent
  • Ravenol
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok