gallardo rex auf pole position beim hampton downs 101

Reiter Gallardo R-EX GT3 bei den Hampton Downs
Reiter Gallardo R-EX GT3 bei den Hampton Downs

David Russel fährt im Top 10 Einzelzeitfahren in der Australischen Langstreckenmeisterschaft mit dem JBS Australia Gallardo R-EX die beste Runde. Ein starker Auftakt für Reiter Engineering Kunde JBS Australia beim driiten Lauf zur Australischen GT Langstreckenmeisterschaft im Hampton Downs Motorsport Park in Neuseeland.

Bereits im freien Training hatten Roger Lago und David Russell zwei gute Sessions im Gallardo R-EX. Die schnellste Rundenzeit im zweiten freien Training zeigte bereits die gute Performance der aktuellsten GT3 Kreation von Reiter Engineering. Qualifying 1 war die Aufgabe von Roger Lago, dem Eigner des #23 Gallardo. Er fuhr mit 1.31,911 Minuten die sechstschnellste Runde seiner Gruppe. In Session 2 rückten die Profipiloten in den Fokus, bei JBS Australia war dies David Russell. Seine optimalste Runde in 1.30,309 Minuten bedeute die drittschnellste Zeit und den Einzug in das Top 10 Einzelzeitfahren. Erneut vertraute JBS Australia auf das Talent von David Russell im Cockpit des Gallardo R-EX, um eine möglichst gute Startposition herauszufahren. Nur eine Runde sollte in den Top 10 über die Startaufstellung zum Hampton Downs 101 entschieden. Russell überzeugte erneut und sorgte für die erste Gallardo R-EX Pole Position in der Australischen GT Endurance Meisterschaft. 

Sponsoren

Sponsoren des Reiter Engineering Racing Team

  • Holinger Europe
  • Internetx
  • Wolf Theiss
  • Brauerei Schoenram
  • Hohenbergevent
  • Ravenol
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok